Presseberichte

Niederösterreichische Nachrichten

20 November 2013
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Herbstklänge erfreuten die VET-Besucher

Subtil interpretiert / Das Tullner Vokalensemble war in Höchstform.

Tulln / Anspruchsvoll präsentierte sich das Konzert "Herbstklang" des Vokalensembles Tulln, unter der Leitung von
Wolfgang Zawichowski in der Pfarrkirche St.Severin. Unter dem Motto "Neues Gotteslob" wurden einige Lieder des neuen
Gesangbuches auch neu interpretiert.

Alfred Hochedlingers "Missa in honorem sancti floriani", steht nicht im Gotteslob, wurde trotzdem ins Programm aufgenommen und überraschte mit fantastischen und unerwarteten musikalischen Passagen.

Als Solotenor begeisterte Gerhard Sulz, grandios am Sopransaxophon musizierte Cornelia Högl-Egretzberger. Michael Kukla (Pauke) und Wolfgang Kandler (Kontrabass) zeigten ihr Können. An der Orgel brillierte Johannes Zeinler, unter anderem mit der Improvisation "Lobet den Herren, alle, die ihn ehren". Informationen zu den einzelnen Werken übermittelte Waltraud Zawichowski.

Das Vokal-Ensemble erntete für seine Darbietungen viel Applaus.

Niederösterreichische Nachrichten

26 Juni 2013
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Bis nach New York – Sommersoiree „Reiselust“

(von Helga Urbanitsch)

Tulln / Die sommerliche Hitze im Kapuzinersaal war schnell vergessen, als das Vokalensemble Tulln einmarschierte und Waltraud Zawichowski die Reiseroute mit Goethes Worten vorstellte:“Die beste Bildung erfährt der Mensch auf Reisen“. Was dann folgte, waren schwungvolle, dynamische Darbietungen, begleitet von der Klosterneuburger Geigenmusik und Karl Schiffleithner, der seinen bömischen Bock zum Klingen brachte. „Ils ont des chapeau ronds“, ein Stück aus der Bretagne wurde subtil von Karl Schiffleithner und den Sängern des Vokalensembles umgesetzt. Wolfgang Zawichowski, Leiter des Ensembles, gelang mit dieser Auswahl an Stücken eine interessante musikalische Reise durch viele Länder der Welt. Andreas Vanura am Klavier, Schlagzeuger Michael Kukla und Wolfgang Kandler am E.Bass ernteten ebefalls großen Applaus. Das Meeresrauschen war fast zu hören, als die Sänger „Griechischen Wein“ anstimmten. Waltraud Zawichowski überraschte mit kleinen, lustigen Reiseanekdoten das Publikum. Letze Station der Reise war „New York“. Alle Besucher sangen freudig mit.

Niederösterreichische Nachrichten

20 November 2012
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Frieden auf musikalisch

(von Helga Urbanitsch)

Tulln: „Verleih uns Frieden“ war das Thema für das Konzert des Vokal Ensembles Tulln, unter der Leitung von Wolfgang Zawichowski in St. Severin.

Eine Choralmesse des Tullnerfelder Musikwissenschaftlers und Komponisten Karl Schnürl(er lebte in St. Andrä-Wördern) wurde in beeindruckender Weise präsentiert.

Die bitte um Frieden ist aktuell – das zeigt Chormusik aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne. Johannes Zeinler überzeugte mit Solo-Stücken an der Orgel.

Niederösterreichische Nachrichten

19 Juni 2012
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Kaffee musikalisch interpretiert

(von Helga Urbanitsch)

VET Sommersoiree / Das VET überraschte das Publikum mit Musik und Literatur zum Thema „Kaffeehaus“. „Der Kaffee ist fertig“ durfte dabei nicht fehlen.

Man konnte ihn förmlich riechen,den frisch gebrühten Kaffee im Minoritensaal.Musikstücke von Mozart,Udo Jürgens,Hermann Leopoldi und vielen anderen wurden vom Vokal Ensemble Tulln vorgetragen. Auch das Tullner Saxophonensemble, unter der Leitung von Günter Harlod war mit dabei.

Renate Kukla erfreute die Besucher mit interessanter Kaffeehausliteratur. So erfuhr man, dass Karl Kraus, Marcel Prawy, Friedrich Torberg und Hermann Leopodi leidenschaftliche Kaffeehausbesucher waren. Da es auch viele Kaffeehausliteraten jüdischer Herkunft gab, wählte der Chor auch zwei Stücke in hebräischer Sprache. Mit viel Applaus belohnten die Gäste die Darbietungen des Ensebles. „Angesichts der Hitze werden wir die Zugabe ausfallen lassen“, scherzte Leiter Wolfgang Zawichowski. Das ließ das Publikum natürlich nicht gelten. Mit „Tea for Two“ und einer weiteren Zugabe des Saxophonensembles wurde das Kaffeehaus im Minoritensaal geschlossen.

Niederösterreichische Nachrichten

29 November 2011
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Herbstklänge in St. Severin

(von Helga Urbanitsch)

Anspruchsvoll / Das Vokal Ensemble Tulln erntete mit dem traditionellen Herbstklang in der Pfarrkirche St. Severin großen Applaus.

Gleich zu Beginn verzauberte Johannes Zeinler die Zuhörer mit virtuosen Orgeltönen. Das Vokal Ensemble Tulln, unter der Leitung von Mag. Wolfgang Zawichowski, bot Herbstklänge auf höchstem Niveau. Mystik, Leichtigkeit und Volksnähe kamen in der Missa Brevis des zeitgenössischen Komponisten Jacob de Haan wirkungsvoll zum Ausdruck. Werke von Johann Pachelbel, Bach und Franz Schmidt begeisterten ebenfalls. Das Ensemble „Elements of brass“ ließ Instrumente wie Trompete, Posaune und Tuba erklingen.

Weitere Bilder

Niederösterreichische Nachrichten

10 November 2010
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

Herbstklang vieler Stile

(von Helga Urbanitsch)

Kontrastreich / Mit einem außergewöhnlichen Programm zog das „Vokal Ensemble Tulln“ die Besucher in seinen Bann.

In der Pfarrkirche St.Severin spannte das Vokal Ensemble Tulln „VET“ unter der Leitung von Mag.Wolfgang Zawichowski einen breiten Bogen von Bach bis hin zu dem zeitgenössischen Komponisten Thierry Esciach. Auch die Solisten Barbara Zidar, Franziska Pauker, Peter Gratzl und Bernhard Scharl sowie das junge Streichertrio mit den Musikern Katharina Engelbrecht, Sophie Kolarz und Gabriel Hasenburger zeigten ihr Können. Der Charme der Sänger und Musiker spiegelte sich im kontrastreichen Pogramm wider.

Organist Johannes Zeinler versetzte mit dem Orgelstück „Cinq versets sur le Victmae Paschali“ von Escaich die Zuhörer in nicht enden wollendes Staunen. Schräg, alternativ und fesselnd, gepaart mit perfekter Technik bot er das Stück an. Der Auszug aus der Gospelmesse „Acclamation“ von Robert Ray stand ebenso am Programm wie Johann Sebastian Bachs Fantasia super „Komm Heiliger Geist Herre Gott“. Waltraud Zawichowski erzählte Wissenswertes über Musik und Komponisten. Bilder, die nachdenklich stimmten und die Jahreszeit zum Ausdruck brachten, wählten Heidi Hammer und Pfarrer Anton Schwinner aus.

Niederösterreichische Nachrichten

7 Juli 2010
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

„Kirtag mit Musik und Tänzen“

FRAUENHOFEN / Das „Vokal Ensemble Tulln“ unter der Leitung von Wolfgang Zawichowski und die Volkstanzgruppe Tulln unterhielten beim „Liederkirtag“ zahlreiche Gäste vor der Pfarrkirche in Frauenhofen. Gegrilltes, Salate und diverse Mehlspeisen trugen zum leiblichen Wohl der Gäste bei. Bekannte Volkslieder unterstrichen die lauschige Stimmung und das schöne Ambiente des Ortes. Die Volkstanzgruppe begeisterte mit ihren Tänzen. Viele Gäste nützten die Gelegenheit und schwangen das Tanzbein.

Niederösterreichische Nachrichten

16 Juni 2010
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

„Für große und kleine Kinder“

SOMMERSOIREE / Das Vokal Ensemble Tulln“ bot ein außerordentlich kurzweiliges Programm. Von Schumann bis Beatles.

TULLN / Gut besucht und von den zahlreichen Besuchern bejubelt wurde die diesjährige Sommersoiree des Vokal Ensemble Tulln, unter der Leitung von Mag.Wolfgang Zawichowski. Der 200. Geburtstag des Komponisten Robert Schumann war Anlass für das Motto „Für große und kleine Kinder“. Die große Bandbreite brachte viel Spannung in den Abend. Der Bogen spannte sich von Grieg, Schumann, über Debussy bis hin zu den Beatles. Mit „Ob-La-Di,Ob-La-Da“ und
„Yesterday“ lebten die 60er Jahre wieder auf.

Niederösterreichische Nachrichten

4 Mai 2010
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

LIEBE ZUR MUSIK / Das „Vokal Ensemble Tulln“ interpretiert sowohl traditionelle geistliche, als auch moderne Chormusik und besteht aus rund 30 engagierten Sängern.

TULLN / Das „Vokal Ensemble Tulln“ VET, mit Chorleiter Mag. Wolfgang Zawichowski, legt in ihren Programmen auf stilistische Vielfalt großen Wert.

Fixpunkte im Jahresprogramm des Chores sind die „Sommersoirée“, der „Herbstklang“ sowie die Gestaltung einzelner Messen. Bei der Firmungsmesse in St.Stephan begeisterten sie mit einem außergewöhnlichen Programm. „Your love“, „Sanctus – wie sag ich es bloß?“ oder „Jesus lives in my house“ und „Herr, wir bitten, komm und segne uns“ veranschaulichten sowohl die Feierlichkeiten des Sakraments als auch die Frische und Leichtigkeit der jungen Firmkandidaten. Am E-piano begleitete Andreas Vanura.

Niederösterreichische Nachrichten

11 Januar 2010
Kommentare deaktiviert für Niederösterreichische Nachrichten

CHORSAISON / Bei seiner Jahreshauptversammlung präsentierte das VET die Eckpfeiler des Konzertjahres 2010.

TULLN / Das Vokal Ensemble Tulln (VET) bestätigte seinen Vorstand bei der Jahreshauptversammlung.

Im letzten Jahr wurde Musik von Joseph Haydn für die Mitglieder des Chores zum Erlebnis. Auch moderne Musik wurde überzeugend interpretiert.

Die Chorsaison 2010 verspricht Höhepunkte: Am 7.März wird in der Minoritenkirche ein Gottesdienst gestaltet, am 14.März in St. Severin. Weiters wird die Firmung in St. Stephan musikalisch umrahmt. (2.Mai). Am 20. Juni gibt das VET eine Sommersoirée im Minoritensaal, am 3.Juli ist der Chor beim Frauenhofner Liederkirtag, am. 7.November bei „Herbstklang“ in St. Severin zu hören.